Deutsche Telekom kündigt massenhaft Festnetzverträge wegen IP-Umstellung

Viele Kunden der Telekom reagieren überhaupt nicht auf die Briefe zur Vertragsänderung wegen All-IP-Umstellung. Jetzt wurden sehr viele davon gekündigt. Die Telekom nennt das eine "harte Migration".

Im zweiten Quartal 2017 hat die Deutsche Telekom viele Kunden gekündigt, weil sie nicht auf Anschreiben zur IP-Umstellung reagiert haben. Das sagte Telekom-Sprecher Andreas Fuchs Golem.de auf Anfrage: "Im Rahmen der IP-Migration müssen Verträge angepasst werden, da sich das Leistungsspektrum ändert. Im zweiten Quartal betraf dies etwas mehr als 20.000 Kunden."

Bis Ende 2018 sollen alle Netze der Telekom auf All-IP basieren, so kann der Konzern diese zentral betreiben. Angeschrieben würden nur Kunden, deren Vertrag in einigen Monaten ausläuft und die einen PSTN/ISDN-Anschluss hätten.

Quelle Golem.de

p.s.
Viele lokale VoIP-Anbieter (SIP-Provider) sind auch günstiger und flexibler als die Telekom - fordern Sie gleich ein Vergleichsangebot an - wir beraten Sie gerne.

Zurück zum Hilfsmenü.