Risk: Value-Reports 2017 - Mitarbeiter sind größtes Sicherheitsrisiko

Das größte Risiko für die IT-Sicherheit eines Unternehmens geht – bezogen auf den Faktor Mensch – von den eigenen Mitarbeitern aus, dicht gefolgt von Drittparteien. Zu diesem Ergebnis ist die Studie „Risk: Value-Reports 2017“ gekommen, die von dem Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne im Auftrag von NTT durchgeführt wurde.

„Eines zeigt die Studie in aller Deutlichkeit: Unternehmen müssen abgesehen von den erforderlichen technischen Maßnahmen die eigenen Mitarbeiter mit hoher Priorität stärker für das Thema Sicherheit sensibilisieren. Angesichts der sich ständig ändernden Bedrohungslage ist vor allem eine turnusmäßige Durchführung von Workshops und Schulungen unverzichtbar“, betont Kai Grunwitz, Senior Vice President EMEA bei NTT.

Quelle: IT-BUSINESS

 

Infos zu unseren IT-Sicherheitsschulungen finden Sie hier ...