Externer Datenschutzbeauftragter nach BDSG

Was ist Datenschutz?
Für Unternehmen bedeutet Datenschutz nichts anderes, als den Schutz und den sachgerechten Umgang mit personen- und geschäftsbezogenen Daten. Datenschutz und Datensicherheit gewinnen durch Basel II und KonTraG immer mehr an Bedeutung, deshalb ist der sorgsame Umgang mit personen- und unternehmensbezogenen Daten unumgänglich. Durch die immer größer werdende Gefahr des Missbrauchs sensibler Daten wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erlassen.

Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen?

BDSG § 4 f, Abs. 1 (4)

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist erforderlich, wenn Sie als verantwortliche Stelle mindestens 10 Personen wenigstens vorübergehend mit automatisierter Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung beschäftigen.

Gute Gründe für einen externen Datenschutzbeauftragten

  1. Unterliegt keinem erweitertem Kündigungsschutz

  2. Keine Kosten für Aus- und Weiterbildung

  3. Keine monatlichen Fixkosten wie Gehaltszahlung

  4. Abrechnung nach tatsächlichem Aufwand

"Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, wir kümmern uns um den Datenschutz ...“

Ihre Vorteile:

  • Langjährige Erfahrung (IT und Datenschutz)
  • Bereitstellung eines persönlichen Datenschutzbeauftragte
  • Kostenloses Erstberatungsgespräch
  • Beratung und Einführung für mehrere Mitarbeiter
  • Pragmatischer Datenschutz auf hohem Niveau
  • Wettbewerbsvorteile durch gesteigertes Vertrauen
  • Keine Bußgelder wegen Missachtung des Datenschutzgesetzes

Unsere Vorgehensweise:


1. Feststellung Status Quo

Wir überprüfen den Status Quo Ihres Datenschutzes nach offiziellen Standards. Nur so können wir sicherstellen, dass wir alle relevanten Verfahren identifizieren. Sie erhalten einen Überblick über Ihre Datenschutzorganisation und einen Maßnahmenkatalog mit allen offenen Arbeitspaketen.

2. Bestellung des externen Datenschutzbeauftragten
Wir können nun als externer Datenschutzbeauftragten bestellt werden. Gemeinsam mit Ihnen wird eine Kommunikationsstrategie gegenüber Mitarbeitern und eventuell auch Kunden und Lieferanten festgelegt. Die Stellung eines externen Datenschutz können Sie natürlich vertrieblich nutzen.

3. Kontinuierliche Betreuung
Schritt für Schritt arbeiten wir die offenen Punkte aus dem Maßnahmenkatalog ab. Gemeinsam mit Ihnen und den Fachabteilungen werden Prioritäten festgelegt. Wir legen dabei einen besonderen Fokus auf alle gesetzlich geforderten Maßnahmen. Nach der Organisation der wichtigsten Forderungen übernehmen wir natürlich auch alle laufenden Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten.

Was spricht für uns?
Wir haben uns auf IT-Sicherheit und Datenschutz spezialisiert, und bieten IT-Sicherheit u. Datenschutz als Full-Service Dienstleistung an. Stellen Sie mit externem Know-How sicher, dass Sie rechtssicher arbeiten und vermeiden Sie eventuelle Strafen.